Cotta's Almanac #3 Transformation

€15,00

* inkl. MwSt.* zzgl. Versandkosten

Einführung einer präzise digital von Hand nachgebildeten Reproduktion des nächsten Cotta-Almanach-Decks voller Geschichte und zum dritten Mal, stark berührt von Schillers Werken, ein Jahr nach dem vorherigen grünen und blauen, das das erste veröffentlichte vollständige Transformationsspiel war Kartenspiel in der Welt!

Das gelbe "Wallenstein" -Deck ist das dritte in einer Reihe von sechs berühmten Transformations-Spielkarten-Decks, die wir veröffentlichen wollen ... Dieses dritte Almanach-Spielkarten-Deck von Cotta wurde ursprünglich 1807 veröffentlicht. Es stützt sich auf Aspekte aus Schillers Werk; das berühmte historische Drama Wallenstein und das Thema des 30-jährigen Krieges.

Im Gegensatz zu früheren Cotta-Decks, bei denen die Gerichtskarten mit den Worten "Valet", "Dame" und "Roi" gekennzeichnet waren, sind dies die französischen Begriffe, die Jack, Queen und King entsprechen, hier auf den Gerichtskarten von In dieser dritten Ausgabe werden Jack und Queen nicht beschrieben, nur King wird mit Crown oben links beschrieben.

Die zentrale Figur von Albrecht von Wallenstein, dem Herzog von Friedland, der im Dreißigjährigen Krieg dem Heiligen Römischen Kaiser diente, wird als König der Herzen dargestellt.

Ebenfalls abgebildet sind sein General Christian von Ilow ("Illo", Pik-König) und sein Leutnant Octavio Piccolomini (König der Vereine). Anstatt seiner Intelligenz zu folgen, folgte Wallenstein törichterweise seinem Astrologen Baptista Seni (Herz Bube). Durch seine zahlreichen Pläne, an denen mehrere Länder beteiligt waren, befand sich Wallenstein schließlich in einer Position, in der ihm niemand vertrauen konnte. Piccolomini war zusammen mit dem englischen Kapitän Walter Devereux (Kreuz Bube) einer von Wallensteins Attentätern. Andere abgebildete Zeitgenossen von Wallenstein sind seine Frau, die Herzogin von Friedland (Herz Dame).

Einige Charaktere verwischen die Grenze zwischen Fiktion und Realität. Dazu gehört auch Gräfin Terzky (Pik-Dame), die im wirklichen Leben die Schwester von Wallensteins Frau war, aber in Schillers Stück fiktive Handlungen übernimmt. Wallensteins Sekretär Newman (Pik Bube) taucht ebenfalls auf, wird aber im Deck zum fiktiven Kavalleriekapitän und Assistenten des Grafen Terzky. Max Piccolomini (Karo König), der Sohn des Mörders Octavio Piccolomini, ist ebenfalls eine fiktive Figur. Gleiches gilt für Wallensteins Prinzessin und Tochter Thekla (Karo Dame), ihren Diener von Rosenberg (Karo Bube) und ihre wartende Dame Fräulein Neubrunn (Dame Kreuz).

    Gedruckt von USPCC auf klassischem Material
    Pokergröße
    EmbossedFinish
    52 Karten + 2 Joker + 2 Sammelkarten
    Metallic-Tinte auf der Schachtel und voll ausgeblutete Rückseite
    Custom Tuck Seal
    Puzzle-Bild auf allen Stacheln der Serie
    Digital von Hand nachgebildet und von Azured Ox entworfen
    Produziert von Will Roya
    Veröffentlichung 2021